ICM-cfico-2016-award

Durch die Reduktion von Zufallseinflüssen auf das absolute Minimum und durch eine konstante Überwachung zur Gewährleistung einer optimalen Leistung gelingt es der in Liechtenstein ansässigen International Capital Management (ICM), ihren Investoren für ein breites Spektrum von Risiko-Toleranzprofilen massgeschneiderte Spitzenprodukte anzubieten.

Die Firma war eine frühe – und erfolgreiche – Anwenderin der Risiko-Linderungsstrategien, die erstmals von Professor Harry Markowitz, dem Gewinner des Wirtschaftsnobelpreises von 1990, in einer bahnbrechenden Abhandlung über modernes Portfolio-Management entwickelt und vorgeschlagen wurden. ICM hat den Markowitz-Ansatz noch einen Schritt weitergeführt, indem sie sowohl traditionelle als auch massgeschneiderte Diversifizierungselemente kombinierte und so das bereits herausragende Risikoschutzkonzept zusätzlich verstärkte.

ICM hat durch die Anwendung ihres finanztheoretischen Könnens ein hohes Ansehen als Vermögensverwalterin erlangt und dabei immer wieder bewiesen, dass sich akademische Forschung zum Marktverhalten auszahlen kann. ICM ist einzigartig in der Auswahl von Produkten oder Anlagekategorien, die sie für Investitionen in Betracht zieht. Als unabhängiges Unternehmen wird ICM lediglich durch ihre eisernen Prinzipien zum Schutz des langfristigen Wohlergehens ihrer Kunden und nicht durch irgendwelche Eigeninteressen beeinflusst.

Nach der sorgfältigen Beurteilung sowohl des Angebots als auch des einmaligen Portfolio-Management-Ansatzes der International Capital Management (ICM), kommt der CFI.co-Jury-Ausschuss zum Schluss, dass der von ICM umgesetzte, vielseitige Portfolio-Management-Ansatz zum Erkennen langfristiger Trends und Erträge aus monetären Schwankungen tatsächlich ein Rezept für nachhaltigen Erfolg darstellt. ICM ist damit eine würdige Siegerin des Mitteleuropäischen Preises für den besten interdisziplinären Investment-Prozess 2016.

CFI.co ist ein Londoner Verlag mit Zeitschriften sowie einer international vielbeachteten Online-Berichterstattung über Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen. Ihre aussagekräftigen Formate analysieren und kommentieren die Geschehnisse der Weltwirtschaft und gelten als Gradmesser der globalen Trends und der oft folgenden Entwicklungen.

Der Award «Asset Management Firm of the year Liechtenstein 2016» wird an
International Capital Management AG (ICM) verliehen

Das renommierte internationale Magazin «The European» zeichnet mit seinem jährlichen Award-Programm Innovationen und damit Spitzenleistungen in verschiedenen Branchen aus. «The European» verfolgt dabei das klare Ziel, mit dem renommierten Preis nur Organisationen oder individuelle Projekte auszuzeichnen, die aus der Menge hervorstechen und dank einem besonders nachhaltigen, risikooptimierten und damit erfolgreichen Geschäftsansatz über eine vorbildliche Performance verfügen. Wesentliche Elemente bei der Bewertung bilden dabei eine nachvollziehbar gesamtheitliche Geschäftsführung – ganz im Sinne eines Kunden –, Innovation und Knowhow sowie die Qualität der angebotenen Dienstleistungen, als auch der Produkte.

Die Jury zur grundsätzlichen Nominierung verfügt dabei über eine langjährige Erfahrung in den unterschiedlichsten Bereichen und wird zudem von einem ständig mutierenden Team aus Forschung und Entwicklung unterstützt. Das Resultat des Awardprogrammes ist es, dank einer verständlichen Analyse – die weltbesten Akteure – in den verschiedensten Marktsegmenten zu finden und auszuzeichnen. Die abschliessende Nominierung und Auswahl der vorgängig selektierten Unternehmen erfolgt schliesslich über ein Online-Abstimmungssystem. Damit wird gewährleistet, dass die Arbeit der Fachjury, breit und unabhängig einem doppelten Check unterzogen wird.

«The European» hat unter anderem in 2016 – den Award «Asset Management Firm of the year Liechtenstein 2016» – an die International Capital Management AG (ICM) verliehen. ICM hat damit die offizielle Bestätigung, dass ihre Produkte von Experten wie auch von den Lesern des «The European» gleichermassen geprüft, anerkannt und geschätzt werden.

Vor allem die Qualität, die Performance und die Nachhaltigkeit der aktuell bewerteten Finanzprodukte der ICM haben dazu beigetragen, dass es dem Unternehmen dieses Jahr zu diesem Spitzenplatz gereicht hat. Die Auszeichnung der ICM-Fonds-produkte ist auch ein klares Zeichen, dass nicht immer automatisch die grossen Unternehmen für Innovation, Sicherheit und Qualität stehen. Dieser Preis zeigt ganz eindrücklich, dass immer mehr gerade die kleinen Anbieter und in diesem Sinne die kleinen Finanzboutiquen – unabhängig vom Geschäftsvolumen – über Jahre Top-Leistungen und Spitzenperformances bringen können.

Nur so ist schliesslich Vermögensverwaltung richtig!